Seite in Bearbeitung !

Hier werden Sie in Kürze ein großes Repertoire mit vielen Infos rund um Agility, Turnierhundesport, Muskelaufbau, Koordinationstraining sowie Schwimmtraining für den Sporthund und seinen Hundeführer finden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schwimmen:

Ein sauberer Schwimmstil beim Hund ist leider nicht "naturgegeben". Deshalb sollte man schon beim jungen Hund darauf achten, dem Hund einen "gesunden" und "sportlichen" Stil anzutrainieren.

Viele Hunde schwimmen sonst sehr vertikal (aufrecht) und haben keine gute Wasserlage, der Einsatz der Vorder- und Hinterläufe erfolgt nicht optimal. Ein weiteres häufiges Problem ist das harte Aufschlagen mit den Ellenbogen auf die Wasseroberfläche. Ein schlechter Schwimmstil ist für den Hund sehr ermüdend, gelenkbelastend und kann zu einer Gefahr werden. Dabei lieben die Duck Toller, wie alle Retriever, das Wasser ganz besonders, viele tauchen auch, und der gesundheitsförderliche Aspekt des RICHTIGEN Schwimmens sollte unbedingt genutzt werden. Muskelaufbau, Konditionsverbesserung und Stärkung von Herz-Kreislauf- sowie Immunsystem. Gemeinsames Schwimmen macht besonders viel Spaß (wenn Sie gerade nicht auf Zeit schwimmen und Trainingseinheiten absolvieren - denn dies spürt der Toller, heizt ihn an und es kann zu bösen "Unfällen" kommen ;-) - aber "Herumschwimmen" im See macht gemeinsam großen Spaß, und auch auf Wildwasser- bzw. Kanadiertouren ist ein gut ausgebildeter Toller ein prima Begleiter. Bitte hier trotzdem nie auf Schwimmweste (z.B. von RuffWear) verzichten. Jeder Retriever hat das Zeug zum begnadeten Schwimmer ! Er hat die richtigen anatomischen Voraussetzungen: Schwimmhäute, eine gute Nasenlänge, sowie wasseroptimiertes Fell und... die Passion fürs nasse Element. Wenn Sie mit Ihrem Toller auf Arbeitsprüfungen möchten, ob jagdlich oder nicht, muss er ohnehin schwimmen, und außerdem gehört es in meinen Augen heutzutage dazu, dass jeder Hund genauso wie jedes Kind aus Sicherheitsgründen richtiges schwimmen lernt.

Beachten Sie folgende Regeln:

-Nur gesunde Hunde schwimmen lassen (keine offenen Wunden, Ohrentzündungen)

-Das Schwimmen mit vollem Magen ist , wie beim Mensch auch, nicht optimal...

-Nehmen Sie das Halsband lieber ab, falls der Hund sich darin verfangen könnte

-Achten Sie auf zu starke Strömung-Achten Sie darauf, dass keine spitzen oder scharfen Äste aus dem Wasser ragen und dass es tief genug ist, falls ihr Hund gerne ins Wasser hineinspringt, es gibt Toller, die springen mit 5 Meter Sprüngen ins Wasser

-Überprüfen Sie regelmäßig die Ohren, wenn Ihr Toller viel schwimmen geht, damit sich keine Entzündungen bilden

Wassergewöhnung und Schwimmtrainings siehe: NEWS.

Zum Thema Schwimmstil:

So sieht eine saubere, horizontale Wasserlage und ein ruhiger Schwimmstil aus:Wasserlage

Voller Stolz bringt mir Ahmik "die Ente":AhmikEnte

Ein sehr hektisches Hinschwimmen zur Beute im "Toller-Wasser-Apportier-Wahn" ;-) - SO NICHT ! :PH1

Mit der "Beute" im Fang auf dem Rückweg läuft es dann schon wieder rund und ... ruhig ;-)PH3

*****************************************************************************************************************************************************************

Mein Tipp:

Wer mit seinem Toller in anspruchsvolles Gelände oder zum Klettern geht:

Das meines Erachtens einzig wirklich taugliche Geschirr produziert die Firma RUFF WEAR - das DoubleBack™ Harness.

ideal zum Klettern, Bergsteigen, Canyoning sowie zum Sichern und Auf- oder Ab-Helfen auf Treppen oder im steinigen oder steilen Terrain. Ein verstellbares, auf Stärke geprüftes Hundegeschirr zum Anheben und Ablassen in anspruchsvollem Gelände.

Eigenschaften:
* Geschirr ist bis auf 900 kg oder 8,9 kN (Kilonewton) Stärke geprüft
* vier ebenfalls getestete, eloxierte Aluminiumverschlüsse für Sicherheit und Langlebigkeit
* durchgehend geprüfte Gurtbänder
* geprüftes, verstellbares Martingal für eine individuelle Passform
* auf Stärke geprüfter Befestigungspunkt zum einfachen Anbringen des Seiles
* gepolsterter Bauchgurt sowie verstellbarer Rahmen und Beinschlaufen für gleichmäßige Gewichtsverteilung
* Beinschlaufen können im Geschirr für mehr Bewegungsfreiheit beim Laufen verstaut werden

In den Größen XS, S, M, L

RWHarness1

RWHarnessAction

Bildrechte Ruffwear

**************************************************************************************************************************************

"Joggen" auf Asphalt ist weder besonders spektakulär, noch gesund (mal auf die Hundegelenke bezogen).

"Trailrunning" hört sich anspruchsvoller an, als es ist, zumindest kann man auf Naturboden besonders effektiv trainieren und zur Gesundheitsförderung beitragen. Wer fit und noch fitter ;-) ist, und sich dann noch an traumhaften Gebirgsausblicken ergötzen möchte (ich bin der Meinung, auch die Hunde spüren diese Mystik), kann sich dann bei den Läufen des Salomon Trail Running Cups versuchen, um letzten Endes am knackig gewürzten Zugspitz- Ultratrail ans Limit zu gehen (ohne Hund). Um sich selbst für die Starts vorzubereiten, ist das Trailrunning MIT HUND perfekt, denn es baut die Muskulatur des Hundes auf, stärkt sein Herz-Kreislaufsystem und letzten Endes auch noch das Immunsystem. Beim Trailrunning treffen Sie auf unterschiedliche Naturböden, wiederum perfekt für Koordination. Bei den Trainingseinheiten können Sie auch Jump-Over-Übungen für den Hund einbauen, oder kurze Nasenarbeitspielchen (bleiben Sie im Takt). Nutzen Sie sämtliche Hindernisse der Natur für Ihren Hund, er wird es genießen, mit Ihnen durch die Landschaft zu "jagen".

****************************************************************************************************************************************

Allgemein gehaltene Infos zu den beliebten Sportarten "Canicross" (Laufen mit Hund) und "Bikejöring" (MTB mit Hund) finden Sie hier: www.canicross.at

Viele Canicrosser und Bikejoerer legen im Winter die Laufschuhe bzw. das Mountainbike zur Seite und steigen um auf Skatingski, um eine der schönsten Wintersportarten auszuüben - das Skijoering mit ihrem Hund.
Der Aufwand an Ausrüstung ist eher gering. Man braucht eine gute Skatingausrüstung, einen Bauchgurt ,ein Zuggeschirr (X-back) für den Hund und eine Joeringleine, schon kann´s losgehen. Die Hunde haben dabei grossen Spaß.

RUNNING DOGS ARE ALWAYS HAPPY

Viel Infos über Equipment und Termine gibts hier: www.Laufhundesport.de